Schweizland den Schweizern?

Wikimedia (gemeinfrei)

Wikimedia (gemeinfrei)

Die Schweizer haben erneut einen unangenehmen Beschluss gefasst: Sie wollen die Zahl der Einwanderer aus dem (EU-)Ausland strikt beschränken.

Die Wahlbeteiligung lag nur bei 55,8%. 50,3% der abgegebenen Stimmen befürworteten eine Begrenzung der Zuwanderung. Interessanterweise waren die frankophonen Kantone geschlossen dagegen.

Es braucht aufgeklärte und politisch interessierte Bürger, die Zuwanderung als Bereicherung empfinden, nicht als Bedrohung, und die bereit sind, dafür auch zur Wahlurne zu gehen.

Direkte Demokratie ist anstrengend und bisweilen eben unbequem.

Berlin und Brüssel beklagen derweil den Untergang des freizügigen Kapitalismus. Deutschland? „Aaaaahhrmutsmigration aus Bulgarien und Rumänien„, anyone? Und Brüssel? Die Grenzagentur Frontex arbeitet erfolgreich. Bigottes Pack!

Dieser Beitrag wurde unter Demokratie, Politik, Werte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.